Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/boralein

Gratis bloggen bei
myblog.de





Da war er nun umgeben von den Lahmacun horden, die Ihn giereig ansahen.

Langsam nähersten sich diese Runden mit Hacfleisch bedeckten Lahmacuns, und Commander T Pewrkins erstarte , doch er erinnerte sich an ein altes Lied. Er begann es zu singen, und die lahmacuns wurden weich und fingen an wweg tu rennen. Als die Döners Tiere dies sahen kamen sie langsam zum Commander T Perkins, weil sie verwundert waren wie er die Lahmacuns Ihre Todfeidne verjagt hatte.

Dann Schaltete Commander T PErkins seinen Translator die Dönermaschine an und begann sich mit den Döner tieren zu unterhalten. Diese Bewohner des Planeten XXXKepab und die LAhmaczns waren in ein Aeonen dauernden Orieg geraten , und die Dönertiere waren Gerade dabei zu unterliegen, da sie sich nicht vermehren konnten, da sie auf der suche nach Dönertiermännern mit Herz waren. Jedoch waren die Wenigsten Dönertier  männer Gefühlsbetonst, so kam es dazu das die Zahl der Dönertiere immer mehr abnahm und dre Krieg tat sein übrigens dazu.

Als Commander T Perkins, die Lahmcuins Verjagte keoimte bei den Dönertieren neue Hofnung, den Commander T PErkins hatte eine Waffe gegen die lahmacuns, die sie vpom Untergang retten konnte.

Commander perkins Sagte zu dem Leitdönetier,wenn ihr mir eure Knoblauch flotte zur verfugung stellt. werde ich euch bei birngen die lahmacuns zu besiegen., Doc h die Dönertire wollten dies nicht machen , da diese Koblauch Flotte she rhoch entwickelt war und fast unshlagbar jeddoch , fehlte den Dönertieren, der Nötige Treibstoff, weil diese Gebite wo der Treibsrtoff war, in den Händen der lahmacuns war und die dummen Lahmacus hatten natürlich keine raumflotte, jedoch waren sie den Dönertieren im Landkampf weit überlegen.

Da die Dönertiere Zickten, vermutlich waren es merhheitlich weiblich , wie sich Commander Perkins Dachte, oder Mit den neptunern Major Fisch Verwandt, Schlug er Ihnen vor mit Ihnen zu Zocken, falls die Dönertiere gewinnen würden, würde er das Commando übernhemen und die Lahmacuns Vernichten, und wenn er gewinnen würde dürfte er di Knoblauch Flotte von den dönertieren erhalten, auch in diesem Fall musste er die Lahmacuns besiegen um an den Treibstoff zu kommen. Terras zukunft lag in seinen Händen, jedoch hatte er noch einen Ärmel im As.

Commander Perkins, hatte bevor er zu diese Reise Aufbarch , Die Gross HExxe der Weganer geschwängert, auf Natürliche weise, nicht auf diese weise wie es bei den Weganer üblich war, er hatte sie einfach betrunken gemacht und dann mit Ihr geschlafen und sie war jetzt Schwanger, natürlich wusste sie es nicht, wenn sie dann gebar, musste sie Wohl oder Übel die Galaxie verlassen und in eine Andere Galxie zeihen, das es bei den Wegnaer üblich , wenn sie auf die weise Ihrer Schwänegerer befruchtet wurden, dies wussten die Weganer natürlich nicht von der Schwängerung des Commander T Perkins.

Dann begann das Speil des Commanders T Perkins mit den Dönertieren, er verlor haus hoch, und musste nun die Lahmacuns vernichten. Er nahm sich sein Laserschwert und begann zu singen, die Schawellen wurden durch seinen Lichtwert so sehr verstörkt das die Lahmacuns alle in die Flucht geschlagen wurden.

Als es zum Friedens Konferenz kam, wurde Commander T Perkins geehrt , er wollte das es Frieden zwischen den Bewohner Des Planten XXXkebap gab, daher hat er den parteien aufgetragen, ich untereinander zu Liierin, also Lahmacus und Dönertiere, das kalppte auch so gut, das mann es Später Hamburger nannte , eine Hoch entwickelte Rasse, wuchs heran.

 

Als Daneschön bekam Commander T Perkins die Konblauch flotte, er musste nur noch ein weg finden um in der zeit wieder Vörwärts zu reisen, um den Angriff der Weganer zu vor zu kommen, mit seiner Knoblacuh flotte, damit er terra retten Konnte, aber wie sollte er dies alles anstellen.

Doch da eriinerte er sich an das Orakel ICHWEISVONNICHTSS im sonnen sytem der MYstischen

Nyphomanininen, er tankte seine Flotte und Flog zu diesem system

 

 

26.12.06 06:10
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung